Barfußschuhe

Heute habe ich mal etwas ganz anderes für euch – Barfußschuhe!

Nachdem ich beschlossen hatte, ich brauche “auch” eine eigene Facebook-Seite, die es seit kurzem auch gibt, habe ich natürlich zuvor ein bisschen “gestöbert”. Und mir ist bewusst geworden, was ich alles verpasst habe! Aber nicht nur das. Man spart auch sehr viel Zeit, wenn man so etwas nicht hat!

Wham! Und dann habe ich diesen Barfußschuhschnitt entdeckt, war super begeistert, habe sofort zugeschlagen und losgelegt! Was etwas gedauert hatte, war, das ganze Material zusammen zu suchen – denn Schuhsohlen kauft man ja auch nicht alle Tage.

Ja, ich habe einen Schnitt gekauft und die Anleitung gelesen!!

Da in der Anleitung stand, man solle erstmal einen Testschuh nähen, einerseits wegen der richtigen Größe und andererseits, um dann Fehler mit teurerem Material zu vermeiden, habe ich dies einfach mal getan. Für außen habe ich eine alte Jeans genommen. Also mit “alt” meine ich, die dicken von früher, ohne Elasthananteil. Und für innen einen kuscheligen Teddyplüsch. Unser Kleiner durfte sich für die Zunge einen bunten Stoff aussuchen – lila mit weißen Punkten – warum auch nicht. Ich bin da ja nicht so, also bekommt er lila mit weißen Punkten.

Ich finde die Schuhe sehen echt super aus und bin richtig stolz drauf, wie gut ich sie hinbekommen habe, obwohl es ja der “Testschuh” ist. Naja, bei der Schuhsohle muss ich schon noch ein bisschen üben, aber für den Eigenbedarf reicht es.

Für das erste Foto hat er sie auch gleich angezogen, aber jetzt weigert er sich vehement die Schuhe anzuziehen. So wie Kinder halt sind. Obwohl er mir wirklich viel dabei geholfen hatte. Beim Teile zuschneiden, Fuß ausmessen, Sohle ausschneiden usw.

Schade ist es schon, denn ich wollte ja noch ein richtiges Paar nähen, aber jezt habe ich Bedenken, dass er sie dann auch nicht anziehen möchte. Jetzt habe ich sie einfach einer Freundin geschenkt.

Und ich warte auf den Schnitt für Erwachsene, dann weiß ich sicher, dass sie angezogen werden.